St. Florian


Pfarrverband Vier Heilige Trudering Riem

Sophie und Florian haben es getan – Sie auch?

Der Energie-Informationstag im Kirchenzentrum informiert über regenerative Energien, Stromanbieterwechsel und Energiesparen im Haushalt

Das ökumenische Umweltteam „Grüner Gockel“ lädt ganz herzlich am Sonntag, 9. Oktober 2016, nach den Gottesdiensten (ca. 11.30 Uhr) zu einem Energie-Informationstagein. Im Pfarrsaal von St. Florian, Platz der Menschenrechte 2 in der Messestadt 

Riem, gibt es viele Hinweise zum Thema „regenerative Energien“, Stromanbieterwechsel und Energiesparen im Haushalt. Alle Besucher bekommen praktische Tipps, wie man Zuhause den Energieverbrauch senkt, aber auch Hilfestellungen beim Wechsel zu einem Ökostromanbieter. Bitte bringen Sie hierfür Ihre letzte Strom-Jahresabrechnung mit.

Ein Impulsvortrag von Projekt 21 Plus informiert zunächst darüber, was regenerative Energiequellen sind, welche Bedeutung sie für die Zukunft unserer Region und unseres Planeten haben, und wie jeder Einzelne zum Ausstieg aus Atom- und Kohleenergie beitragen kann.

Anschließend kann an verschiedenen Stationen erfahren werden, wie man einfach den Stromanbieter wechselt, wie man daheim Stromfresser erkennt, welche energiesparenden Lichtquellen es derzeit auf dem Markt gibt und vieles mehr. Wer will, kann auch an einem Energiespar-Quiz teilnehmen und bekommt so nochmal viele Tipps, wie man im eigenen Haushalt Energie sparen kann. 

Ziel des kirchlichen Energie-Informationstages im ökumenischen Kirchenzentrum ist es, den Energieverbrauch jedes Einzelnen zu senken, verschiedene Ökostromanbieter neutral und unabhängig vorzustellen und den Wechsel zu einem Stromanbieter mit ausschließlich regenerativen Energiequellen zu erleichtern. Die Sophiengemeinde und die Pfarrei St. Florian haben bereits vor mehreren Jahren zu einem Ökostromanbieter gewechselt.

Die BioBar rundet das Angebot kulinarisch ab und bietet mit leckeren Getränken und kleinen Imbissen die Möglichkeit, Ökologie auf eine ganz andere Weise zu erleben. So lassen sich die neu gewonnenen Erkenntnisse gleich in Gesprächen vertiefen.

Plakat zur Veranstaltung: Plakat ökum. Energie-Infoveranstaltung 2016